Schriftgröße ändern [+][-][o]

Galerien

zurück zur Auswahl
Steine

Im Oktober 2008 entstanden in einer einwöchigen Arbeitsphase vier sogenannte Kosmogramm-Steine. Es sind Stelen aus weißem Weserberg-Kalksandstein. Jede Stele trägt bestimmte symbolische Zeichen. Diese wurden individuell für den Ort der Aufstellung entwickelt und als Flachreliefs umgesetzt. Die Steine haben die Aufgabe, naturgegebene Energien im Umfeld der Mühle und des neuen Seminarhauses „Windlicht” bewusst zu machen, zu verstärken und ihre Verbindung zu den Menschen zu unterstützen. Die Symbole und die Flachreliefs wurden unter der Anleitung der Bildhauerin Maria Niehle und des Baubiologen und Geomanten Wolfgang Schneider vom Institut ANIMA LOCI (www.animaloci.de) gemeinsam mit Elisabeth Kirchner-Schütz und Volker Schütz entworfen und in tagelanger hingebungsvoller Steinmetzarbeit umgesetzt. Am 26. 10. 2008 wurden die vier Kalkstein-Stelen an die für sie vorgesehenen Plätze um das Windlicht herum aufgestellt.

Seiten - 1 -